Home / Sport / Motorsport / 40. ADAC Barabarossa Preis – Neuer Auftritt für PSR Volvo Partner – TRIBOCURE jetzt noch effizienter

 
Nach der Sommerpause in der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft präsentiert sich das Volvo Team PSR mit einem teilweise neuen Auftritt. Ein überarbeiteter Markenauftritt eines Partners geht einher mit einem neuen Namen: Aus TRIBOLUBE wurde TRIBOCURE. Foto: Volvo

Nach der Sommerpause in der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft präsentiert sich das Volvo Team PSR mit einem teilweise neuen Auftritt. Ein überarbeiteter Markenauftritt eines Partners geht einher mit einem neuen Namen: Aus TRIBOLUBE wurde TRIBOCURE. Foto: Volvo

Nürburgring – Die Umbenennung macht den Namen noch prägnanter „Cure heißt Heilen“, weiß der TRIBOCURE-Marketingverantwortliche Harry Post. „Das passt noch besser als der alte Namen. Insofern hat die Namensänderung auch noch einen positiven Nebeneffekt.“ Auf dem Volvo S60, den Ulli Andree/André Lips am nächsten Samstag im Rahmen des Barbarossapreises auf der Nordschleife fahren werden, ersetzt der Schriftzug TRIBOCURE das bisher verwendete Logo TRIBOLUBE. „Die Namensänderung musste aus markenrechtlichen Gründen erfolgen“, erläutert Post. „Sie hat aber auf das Tagesgeschäft keinen Einfluss.“ Das Produkt ist im Grundsatz gleich geblieben: Eine Flüssigkeit – kein Additiv im klassischen Sinne –, mit der der Verbrauch des Motors spürbar gesenkt werden kann. Ihre Moleküle bilden einen Mikro-Schutzfilm auf allen beweglichen Teilen im Motor und sorgen so dafür, dass die Reibungswiderstände bei laufendem Motor signifikant reduziert werden. Das sorgt für einen geringeren Verbrauch – aber auch für deutlich niedrige Emissionen von Kohlenstoff-Dioxid. „Wir haben Vergleiche mit und ohne TRIBOCURE gefahren“, schildert Teamchef Danny Berk. „Die Ergebnisse waren ebenso eindeutig wie eindrucksvoll: Wenn wir TRIBOCURE verwendeten, konnten wir mit einer Tankfüllung klar länger fahren als ohne.

Das kann bei einem 24 Stunden-Rennen sehr wichtig werden – denn unter Umständen ersparen wir unser über die Distanz dank TRIBOCURE einen Tankstopp.“ Diese Rechnung kann erst recht aufgehen, seit die Forscher bei TRIBOCUBE auch die Zusammensetzung der Flüssigkeit modifiziert haben. „Wir haben ein paar positive Effekte bei der Oberflächenreaktion gefunden“, erklärt Post. „Damit konnten wir die Effizienz so steigern, dass wir 1,5 Prozent mehr Ersparnis erzielen. Wir liegen jetzt bei 8,5 bis 11 Prozent Ersparnis – und das, obwohl auch die Ausbeute besser geworden ist: Nach den Modifikationen bei der Zusammensetzung des Materials braucht man bei fünf Litern Öl nur noch 100 statt wie bisher 125 Milliliter TRIBOCURE beifügen – und erzielt dennoch die höhere Ersparnis.“ Das niedersächsische Produkt findet inzwischen immer mehr Abnehmer. Auch die ersten Vertriebs-Interessenten aus dem Ausland sind bereits vorstellig geworden. Die letzten Gespräche wurden sogar mit Interessenten aus Indien geführt. Die Geschäftsleitung der VTT Verschleißteiltechnik GmbH, dem Hersteller von TRIBOCURE, hat auf die steigende Nachfrage mit der Einrichtung einer neuen Telefon-Service-Hotline reagiert: Unter der Nummer 0700-TRIBOCURE kann man sich über das revolutionäre Produkt informieren und seine Bestellungen abgeben. Im Internet ist TRIBOCURE unter www.tribocure.com  zu finden. Quelle: Volvo Motorsportinfo

 
06 1451 · 07 2 · # 15. November 2017