Home / Aktuelle NEWS / Staatsoper für alle in Berlin mit großartiger Besetzung @Bebelplatz

 
ssssssss

Staatsoper für alle am 30. August 2008 um 19 Uhr. Letztes Jahr ahtte die ´Staatsoper für alle´Premiere mit Anna Netrebko und Daniel Barenboim.

Berlin – Daniel Barenboim live mit Beethovens „Fidelio“ und 9. Sinfonie. Unter dem Motto „Staatsoper für alle“ eröffnen am kommenden Wochenende Daniel Barenboim, die Staatskapelle Berlin und der Staatsopernchor die neue Spielzeit mit einer großartigen Sängerriege – auf dem Bebelplatz und bei freiem Eintritt. Am Samstag sind die Weltstars Waltraud Meier, Johan Botha und Falk Struckmann in einer Live-Übertragung von Beethovens Oper „Fidelio“ zu erleben (30. August, 19 Uhr), am Sonntag singen Anna Samuil, Simone Schröder, Burkhard Fritz und Christof Fischesser in Beethovens 9. Sinfonie (31. August, 16 Uhr). Ein Team von 60 Technikern kümmert sich um die Übertragung der Vorstellung aus dem benachbarten Opernhaus auf die 70m² große LED-Großbildleinwand. Für das Live-Konzert am Sonntag mit 200 beteiligten Musikern und Sängern wird eine 20×20 Meter große Bühne eingerichtet. „‚Staatsoper für alle‘ hat im letzten Jahr über 20.000 Besucher auf den Bebelplatz geführt und ich bin sehr froh und dankbar, dass die Staatsoper Unter den Linden in diesem Jahr dank BMW Berlin dem Berliner Publikum zudem ein Open Air-Konzert präsentieren kann“, so Daniel Barenboim. „Das ist eine wunderbare Gelegenheit, ohne künstlerische Kompromisse ein noch größeres Publikum zu erreichen.“

Im Januar dieses Jahres hat der Fachverband für Sponsoring und Sonderwerbeformen e.V. (FASPO) dem Format ´Oper für alle´ den Preis der Sparte "Kultur" verliehen.

Im Januar dieses Jahres hat der Fachverband für Sponsoring und Sonderwerbeformen e.V. (FASPO) dem Format ´Oper für alle´ den Preis der Sparte

Der Bereichsleiter der Konzernkommunikation und Politik der BMW Group, Maximilian Schöberl, fühlt sich durch diese Auszeichnung im Vorhaben bestärkt, das Münchner Projekt auf Berlin auszuweiten. „Unser Engagement ist keine Subvention sondern Investition – in diesem Fall eben für den Standort Berlin.“ Hans-Reiner Schröder, Direktor BMW Berlin, sieht „Staatsoper für alle“ als „Geschenk an alle kultur- und musikbegeisterten Bürger der Hauptstadt und natürlich auch an die fast 2.600 BMW Mitarbeiter in Berlin.“ Neben Bundespräsident Horst Köhler und dem Russischen Botschafter Vladimir Kotenev haben sich für das „Staatsoper für alle“-Wochenende u.a. Gottfried John, Anna Loos, Suzanne von Borsody, Ulla Kock am Brink, Max Schautzer, Gerit Kling und Anja Kruse angemeldet. Ab 17.30 Uhr besteht eine Fotomöglichkeit am roten Teppich vor der Staatsoper Unter den Linden. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, der am Samstag als Schirmherr das Publikum vor der Live-Übertragung begrüßen wird, freut sich über ein neues Highlight im Kulturkalender der Stadt: „,Staatsoper für alle‘ beweist einmal mehr, dass Berlin auf internationalem Niveau ganz oben steht. Ich bin sicher, dass sie in diesem Jahr ebenso großen Anklang finden wird wie 2007 – Programm, Atmosphäre, Künstler, Dirigent und der freie Eintritt machen diese Veranstaltung einfach zu einem verlockenden Muss“. Programm „Staatsoper für alle“ 2008 Samstag, 30. August 2008, 19 Uhr Ludwig van Beethoven „Fidelio“ Live-Übertragung auf den Bebelplatz, wo sich die Künstler nach der Vorstellung gegen 21:45 Uhr ebenfalls verbeugen werden.

Sonntag, 31. August 2008, 16 Uhr Ludwig van Beethoven „Sinfonie Nr. 9“ Live-Konzert auf dem Bebelplatz Es wird auf dem Bebelplatz keine Bestuhlung geben, es werden aber an den Info-Ständen für 5 Euro Klapphocker verkauft. Übertragung und Konzert werden auch bei schlechtem Wetter stattfinden. Sollte es regnen, werden Regencapes ausgegeben. Weitere Informationen über Tel. 030 – 20 35 45 55 und www.staatsoper-fuer-alle.de . Quelle: BMW Group, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Thomas Girst, Sprecher Kulturkommunikation

 
06 2026 · 07 3 · # 27. Juni 2017