Home / Sport / Olympia / Olympia Jubiläum: Sigi Heinrich kommentiert Eröffnungsfeier

 
Rundes Olympia-Jubiläum: Sigi Heinrich kommentiert zum zehnten mal die Eröffnungsfeier bei Eurosport in Folge.

Rundes Olympia-Jubiläum: Sigi Heinrich kommentiert zum zehnten mal die Eröffnungsfeier bei Eurosport in Folge.

München – Zum zehnten Mal in Folge ist Sigi Heinrich für Eurosport bei Olympischen Spielen dabei – und zum zehnten Mal wird er die offizielle Eröffnungs- und Abschlussfeier live kommentieren (8. August ab 14:00 Uhr live bei Eurosport). „Ich persönlich kenne keinen deutschen TV-Journalisten, der seit 1992 alle Eröffnungs- und Schlussfeiern am Mikrophon begleitet hat“, so der preisgekrönte Journalist. Zudem wird Heinrich Olympia als Blogger begleiten: „Sigi süß-sauer“ – so heißt sein täglicher Olympia-Blog auf www.eurosport.yahoo.de Der 55-jährige freut sich schon sehr auf das „Vogelnest“, von dem aus er eine neue olympische Welt entdecken möchte. Schon mit Ende der Spiele in Athen hat er damit begonnen, sich auf Peking vorzubereiten. Nach seinem persönlich emotionalsten Olympiamoment gefragt, erinnert sich Heinrich an die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele von Atlanta 1996: „Viele Gerüchte machten die Runde, wer als letzter Fackelläufer das Olympische Feuer entzünden würde. Im Ablaufplan blieb das Feld mit dem Namen jedoch leer, so dass auch wir Journalisten nur rätseln konnten. Als es dann soweit war, tauchte unvermittelt Muhammad Ali aus den Katakomben des Olympiastadions auf. Tausende Blitzlichter funkelten wie auf Kommando im weiten Rund.

Gezeichnet von seiner Parkinsonschen Krankheit und mit zittrigen Händen entzündete Ali das Feuer. Der größte Sportler des Jahrhunderts hatte seinen größten Triumph erzielt. Als einfacher Mensch.“ Neben der Eröffnungs- und Abschlusszeremonie ist Sigi Heinrich beim Volleyball, Kunstturnen und der Leichtathletik live aus Peking auf Sendung und erzählt im Olympia-Blog „Sigi süß-sauer“ bei eurosport.yahoo.de gewohnt amüsant, aber auch kritisch ganz persönliche, olympische Geschichten.  Eurosport berichtet vom 8. bis 24. August täglich live und 24 Stunden nonstop. Insgesamt 400 Stunden sind geplant, davon täglich 15 Stunden live. Aktuelle Newsformate, das tägliche Live-Studio „M2B – Mission to Beijing“ um 17 Uhr sowie zeitversetzte Übertragungen der wichtigsten Entscheidungen und parallel gelaufener, nicht live gezeigter Wettkämpfe zur besten europäischen Sendezeit runden das Olympiaprogramm ab.  Eurosport TV Sendehinweis: LIVE 08. 08.2008 14:00 – 17:30 Uhr Offizielle Eröffnungsfeier. 17:30 – 17:45 Uhr M2B – Mission to Beijing LIVE Studio.

Quelle: Heike Gruner, Eurosport Presse

 
06 2333 · 07 2 · # 20. Juni 2017