Home / Aktuelle NEWS / Triumph Inspiration Award ´08 (Peking): 20-jährige für Dessous-Design ausgezeichnet

 
Beeindruckende Dessous - Triumph zeichnet Midori Matsuo, 20, aus Japan für das beeindruckendste Dessous-Design beim internationalen Finale des Triumph Inspiration Award '08 in Peking aus

Beeindruckende Dessous - Triumph zeichnet Midori Matsuo, 20, aus Japan für das beeindruckendste Dessous-Design beim internationalen Finale des Triumph Inspiration Award '08 in Peking aus.

Peking – Am 31. Juli präsentierten Mode- und Designstudenten aus weltweit 31 Ländern und Regionen im Rahmen einer fantastischen Modenschau beim Triumph Inspiration Award ’08 in Peking der Öffentlichkeit ihre Schaustücke.

Eine beeindruckende Fachjury mit dem holländischen Designer-Duo Viktor & Rolf, dem dänischen Topmodel Helena Christensen, der deutschen Ikone der Modefotographie Ellen von Unwerth, der Chefeinkäuferin und Kreativchefin Sarah from Colette von colette und dem chinesischen Topmodel und der Schauspielerin Lv Yan sowie Jan Rosenberg von Triumph fällten die Entscheidung, welches Designerstück im Jahr 2008 von allen am meisten beeindruckte. Das Überreichen der Preise von dem Goldmedaillengewinner Linford Christie und der Schauspielerin Michelle Lee machte die Modenschau im vorolympischen Peking zu einem wahren Spektakel.

Midori Matsuo, 20, aus Japan überzeugte die Jury und gewann den Triumph Inspiration Award ’08 mit dem Design „Under Skin“ und wird nicht nur einen Gewinn von 15.000 Euro in bar einstreichen, sondern auch eine die Karriere vorantreibende unbegrenzte Auflage des Siegerstücks erhalten. 

Beeindruckende Dessous - Triumph zeichnet Midori Matsuo, 20, aus Japan für das beeindruckendste Dessous-Design beim internationalen Finale des Triumph Inspiration Award '08 in Peking aus

Beeindruckende Dessous - Triumph zeichnet Midori Matsuo, 20, aus Japan für das beeindruckendste Dessous-Design beim internationalen Finale des Triumph Inspiration Award '08 in Peking aus

Das Triumph Design Team wird das Set von Midori Matsuo, 20, aus Japan aufnehmen und interpretieren. Somit wird dies in Serienfertigung gehen und in ausgewählten Geschäften von Triumph weltweit verkauft werden. Theresa Bachler, 21, aus Deutschland mit dem Design „Once Upon a Time…“ erhält 10.000 Euro und Stine Fagervik-Rosèn, 28, aus Norwegen mit „Desire for Beautiful Trash“ gewinnt 5.000 Euro. Alle Finalisten aus Europa, Afrika, Asien, Lateinamerika und Ozeanien standen am 31. Juli 2008 im vorolympischen Peking im Avantgarde-Kunstviertel 798 (Dashanzi) im Wettbewerb. Hier in Pekings Künstlerviertel wurde das Finale in der Fabrikhalle 706 gefeiert, die auch das Quartier der schweizerischen Athleten während der Olympischen Spiele, das „Schweizer Haus“, sein wird.

Beim großen Finale des Triumph Inspiration Award ’08 standen alle konkurrierenden Finalisten unter dem prüfenden Blick der anspruchsvollen Jury. Die internationale Jury beurteilte alle Auftritte nach den gleichen Kriterien: Innovation und Kreativität bei der Interpretation des Design-Themas „Weibliche Faszination“, Individualität und Einzigartigkeit, Konzept, Ästhetik, Qualität beim Design und der Ausführung sowie die Präsentation.

„Was uns am besten gefällt, ist die Tatsache, dass die Studenten darum gebeten wurden, sich von der kommerziellen Seite der Dinge zu lösen. Ihre Kreativität wurde so gut wie keinen Einschränkungen unterworfen“, so Viktor & Rolf. Das große Finale des Triumph Inspiration Award, den es dieses Jahr zum ersten Mal gibt, ist ein weltweiter vom Dessous-Spezialisten Triumph International ins Leben gerufener Design-Wettbewerb.

Viktor & Rolf, Helena Christensen, Ellen von Unwerth, Sarah from colette, Lv Yan und Jan Rosenberg in der hochrangigen Jury zur Ermittlung des Siegers.

Viktor & Rolf, Helena Christensen, Ellen von Unwerth, Sarah from colette, Lv Yan und Jan Rosenberg in der hochrangigen Jury zur Ermittlung des Siegers.

Der Preis fordert Studenten von angesehenen internationalen Design- Schulen dazu heraus, ein konzeptionelles Muster-Set zu kreieren, das aus einem Bügel-BH und Slip besteht. Das diesjährige Design-Motto für die Aufgabe war: „Weibliche Faszination“.

Triumph International ist einer der weltweit größten Hersteller für Unterwäsche. Das Unternehmen ist in über 120 Ländern mit seinen Hauptmarken Triumph®, sloggi®, Valisère® and HOM® präsent.

Triumph beschäftigt mehr als 43.000 Mitarbeiter und erreicht einen Umsatz von 2,5 Milliarden CHF (2007).

www.triumph-inspiration-award.com  / www.triumphinspirationaward.com  

 
06 2349 · 07 2 · # 27. Juni 2017