Home / Unterhaltung / Tiere / Nina Ruges Welpen-Tagebuch auf hallohund.de

 
Nina Ruge und ihr Sennenhund Lupo. Foto: Hubert Burda Media

Nina Ruge und ihr Sennenhund Lupo. Foto: Hubert Burda Media

München – Nina Ruge schreibt ab sofort ein Welpentagebuch auf www.hallohund.de. Die Autorin und Moderatorin hat sich einen langgehegten Traum erfüllt und einen elfwöchigen Sennenhund namens Lupo zugelegt. Nina Ruge: „Ich habe schon immer von einem Hund geträumt – jetzt bin ich zeitlich viel flexibler, jetzt endlich kann ich diese Verantwortung übernehmen. Ich arbeite nicht mehr ganz so viel.“ 

Und dabei macht sie ganz neue Erfahrungen, denn auf der Heimfahrt vom Züchter will der Welpe einfach nicht fressen und trinken. Nina Ruge: „Ich bekam es mit der Angst zu tun. Erinnerte mich an Horror-Geschichten von verdursteten Welpen in überhitzten Autos von herzlosen Herrchen.“

Doch kaum zuhause angekommen: „Ich habe noch nie ein lebendiges Wesen so leidenschaftlich fressen gesehen.

60 Sekunden? 90? Der Napf war leer, der Babybauch kugelrund – der Hund glücklich.“ Und Nina Ruges Fazit: „Ich habe gelernt: Hunde haben eine sehr feine Antenne für Glück.“ Lupos gesammelte Abenteuer: ab sofort auf www.hallohund.de.

 

Über HalloHund.de

Deutschlands große Hunde-Community HalloHund ist das soziale Netzwerk für Hundefreunde. Über die Plattform kön¬nen sich Hundebesitzer kennenlernen, eigene Inhalte, Videos und Bilder einstellen. Nachrichten, Freundeslisten, Foren, Blogs und Community Events wie z.B. Gassi-Treffen können individuell kreiert werden. Neben Basiswissen über den Hund spielen Themen wie Trends & News, Reisen, Activity und VIPs eine Rolle. Mit 25.000 registrierten Usern und über 750.000 PageImpressions/Monat gehört hallohund zu den größten deutschen Hundeportalen.

Quelle: Susanne Bömmel, Hubert Burda Media

 
06 9302 · 07 2 · # 27. Juni 2017