Home / NEWS / Start der Ferienaktion ´Ein Platz an der Sonne 2008´ mit Kanuwettfahrt

 
Der erste Ferienspaß für die Kinder: die Kanuwettfahrt im Feriencamp am Hölzernen See in Brandenburg. Mitte, winkend: Christian Kipper, Geschäftsführer ARD Fernsehlotterie/Deutsches Hilfswerk

Der erste Ferienspaß für die Kinder: die Kanuwettfahrt im Feriencamp am Hölzernen See in Brandenburg. Mitte, winkend: Christian Kipper, Geschäftsführer ARD Fernsehlotterie/Deutsches Hilfswerk

Start der Ferienaktion „Ein Platz an der Sonne 2008“ für Kinder aus ganz Deutschland – Kanuwettfahrt auf dem Hölzernen See in Heidesee/Brandenburg. Hamburg – Schule aus, Koffer packen – ab in die Ferien! Für die meisten Kinder ist das in den Sommerferien selbstverständlich. Leider nicht für alle: Es gibt viele Kinder in Deutschland, die nicht in die Ferien fahren können, weil bei den Familien das Geld dafür nicht reicht. Die ARD Fernsehlotterie hilft: Sie ermöglicht benachteiligten Kindern aus ganz Deutschland die erste Ferienreise in ihrem Leben an einen ‚Platz an der Sonne‘.

Jetzt wurde der Startschuss für die ersten Reisegruppen an die Brandenburger Seen gegeben. Gestern trafen sich im KiEZ am Hölzernen See Kinder aus Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg zur großen Kanu-Wettfahrt unter dem Motto „Ab in die Boote“. Mit dabei, Christian Kipper, Geschäftsführer der ARD Fernsehlotterie/Deutsches Hilfswerk: „Traditionell hilft die Fernsehlotterie seit 52 Jahren auch vielen Projekten für Kinder und Jugendliche. Gemeinsam mit unseren Partnern möchten wir den benachteiligten Kindern direkt helfen. Seit dem Start der Ferienaktion vor zwei Jahren konnten sich weit mehr als 200 Kinder über ihre ersten Ferien freuen.“

Die Ferienaktion „Ein Platz an der Sonne“ wird von zahlreichen Medienpartnern, Unternehmen und prominenten Persönlichkeiten unterstützt. Die überparteiliche Kinderkommission des deutschen Bundestages engagiert sich als Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche genauso für die Aktion wie der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck und der Verein „Allianz für die Jugend e.V.“

Die Kinder-Ferienreisen dauern noch bis zum Ende der Sommerferien am 30. August. Betreut werden die Kinder vom Landesverband für Kinder und Jugendreisen (LaKiJu), der für ein abwechslungsreiches und aufregendes Programm sorgt: Kanufahrten, gemeinsame Tagesausflüge, Naturlehrpfade, Bastelkurse und die verschiedensten Spiel- und Sportmöglichkeiten garantieren, dass keine Langeweile aufkommt.

Der Reinerlös der ARD Fernsehlotterie kommt karitativen Einrichtungen in ganz Deutschland zugute, vor allem Kinder- und Jugendprojekten, der Senioren- und Gesundheitshilfe sowie Behinderteneinrichtungen. Pro Jahr kann die ARD Fernsehlotterie rund 400 karitative Projekte für hilfebedürftige Menschen unterstützen. Möglich ist dies dank des Engagements der vielen Millionen Menschen in Deutschland, die mit ihren Losen unter dem Motto „Helfen und Gewinnen“ einen wichtigen sozialen Beitrag leisten. Jedes Los hilft, Menschen zu helfen.

Quelle: ARD Fernsehlotterie, Ulrich Marcus Trofimov

 
06 1342 · 07 2 · # 26. Juni 2017