Home / Regional / Oberbergischer Kreis / Hückeswagen: Nächtliche Einbrüche blieben unbemerkt

 

Gleich dreimal waren Einbrecher in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (20.05.2015) im Busenbacher Weg aktiv. Um in ein Einfamilienhaus einzusteigen versuchten die Täter die Terrassentür aufzuhebeln. Das misslang jedoch und die Täter ließen von ihrem Vorhaben ab.

Mehr Erfolg hatten Diebe, die wenige Meter weiter ebenfalls versuchten eine Terrassentür eines Wohnhauses aufzuhebeln. Achtmal mussten die Täter ihr Hebelwerkzeug ansetzen und schafften es dann, die Tür zu öffnen. Während die Bewohner des Hauses im Obergeschoss schliefen, durchsuchten sie unbemerkt die Räume im Erdgeschoss nach Wertgegenständen. Die Unbekannten öffneten eine Spardose und entnahmen das Bargeld. Eine aufgefundene Handtasche durchwühlten sie noch im Garten des Hauses nach Wertgegenständen und erbeuteten Bargeld und ein Mobiltelefon.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite gingen Einbrecher zur selben Tatzeit (Mittwoch, 20.5. zwischen 0:15 Uhr und 6:45 Uhr) ganz ähnlich vor. Die Kriminellen hebelten die Terrassentür auf und suchten in dem Haus nach Wertgegenständen während die Bewohner im Haus schliefen.

Die Täter erbeuteten auch hier Bargeld und ein Mobiltelefon. Ein Aktenkoffer, den die Täter ebenfalls mitgehen ließen, wurde wenige Meter weiter in Richtung Campingplatz aufgebrochen aufgefunden. Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte zu jeder Zeit an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis / Oberberg

 
06 1218 · 07 2 · # 14. November 2017