Home / Aktuelle NEWS / Köln/A4: Kleinbus überschlägt sich auf der Autobahn

 

In der vergangenen Nacht (6. Mai 2015) sind sechs Personen bei einem Verkehrsunfall auf der A4 zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Die Sperrmaßnahmen dauerten bis in den Morgen. Gegen drei Uhr fuhr ein 59 Jahre alter Mann aus Belgien mit seinem Sattelzug auf der BAB 4 in Richtung Aachen. Nach bisherigen Ermittlungen erkannte er in Höhe der Ortslage Merzenich den vor ihm fahrenden Van nicht rechtzeitig. Nach bisherigen Ermittlungen war der vollbesetzte Van offensichtlich mit deutlich verlangsamter Geschwindigkeit unterwegs.

Trotz einer Notbremsung und eines Ausweichversuchs gelang es dem 59-Jährigen nicht, einen Zusammenstoß zu verhindern. Dadurch geriet der Kleinbus ins Schleudern und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb anschließend auf dem Dach liegen. Der Fahrer (53) erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Einer seiner Beifahrer (29) verletzte sich schwer und vier weitere (23, 23, 24 und 47) leicht.

Rettungskräfte übernahmen umgehend die Erstversorgung und brachten zwei Verletzte in umliegende Krankenhäuser. Das VU-Team der Polizei unterstützte bei der Unfallaufnahme. Bis heute Morgen neun Uhr war die BAB 4 in Richtung Aachen gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 
06 671 · 07 2 · # 26. Juni 2017