Home / Aktuelle NEWS / Nümbrecht: Mit Alkohol und Drogen im Blut verunfallt

 

Eine 30-Jährige Nümbrechterin befuhr am Sonntag 03.05.2015 gegen 19:40 Uhr, mit ihrem PKW die L350 aus Elsenroth kommend in Fahrtrichtung Herfterath. Kurz vor der Ortsdurchfahrt Marienberghausen bremste sie ihr Fahrzeug ab. Dabei verlor sie auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über den PKW, dieser drehte sich einmal um die eigene Achse und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie schleuderte in den Straßengraben, wobei ein Verkehrszeichen und das Ortsdurchfahrtsschild beschädigt wurden. Anschließend kippte der PKW auf die linke Fahrzeugseite und blieb -teilweise- auf dem Fahrzeugdach liegen.

Die Verunfallte befreite sich durch die zersplitterte Heckscheibe aus dem Fahrzeug. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in ihrer Atemluft festgestellt. Ein Alkoholvortest verlief positiv (ca. 1,5 Promille). Weiterhin räumte sie den Konsum von mehreren „Joints“ am Vortag ein. Die Entnahme von zwei Blutproben wurde veranlasst und ein Strafverfahren eingeleitet. Der total beschädigte PKW wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Es entstand geringer Sachschaden (ca. 2.200 Euro).

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis / Oberberg

 
06 502 · 07 2 · # 23. Juni 2017