Home / Aktuelle NEWS / Engelskirchen: Kollision im Einmündungsbereich forderte sechs Verletzte

 

Engelskirchen – Ein Verkehrsunfall auf der Landstraße 302 in Höhe der Ortslage Madonna hat am Freitagnachmittag (17.04.2015) insgesamt sechs Verletzte gefordert. Um kurz vor 17:30 Uhr befuhr ein 55-jähriger Autofahrer aus Erfurt die Landstraße in Richtung Bickenbach und beabsichtigte im weiteren Verlauf nach links auf die Straße Madonna (L 306) abzubiegen. Dabei übersah er den auf der Landstraße 302 entgegenkommenden Pkw eines 43-jährigen Engelskircheners.

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des 55-Jährigen auf zwei weitere Fahrzeuge geschleudert, die im Einmündungsbereich der Straße Madonna verkehrsbedingt warteten. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Beifahrerin (58 J.) des 55-Jährigen schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Alle vier beteiligten Fahrer sowie ein weiterer Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. An allen vier Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden, der sich nach einer ersten Schätzung auf etwa 30.000 Euro beläuft.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis / Oberberg

 
06 364 · 07 3 · # 19. Juni 2017