Home / Aktuelle NEWS / Köln: Mit Baseballschläger attackiert und ausgeraubt! Zeugensuche

 

Bereits am Mittwoch (15. April 2015) ist ein Kölner (69) im Stadtteil Mülheim Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden. Drei Täter flüchteten unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben. Gegen 15.30 Uhr verließ der 69-Jährige ein Geldinstitut in Höhe der Frankfurter Straße 34. Nach wenigen Metern näherten sich dem späteren Geschädigten drei Männer und schlugen ihm unvermittelt mehrfach mit der Faust in das Gesicht. Durch den Schlag mit einem Baseballschläger auf den Kopf, brach der Angegriffene bewusstlos zusammen. Die Täter erbeuteten mehrere hundert Euro und flüchteten über die Merkerhofstraße in Richtung Stadtgarten. Passanten eilten dem Verletzten zur Hilfe und verständigten den Rettungsdienst.

Die Flüchtigen sind circa 30 Jahre alt und von kräftiger Statur. Einer der drei Räuber trug ein rotes T-Shirt. Ein anderer war mit einem weißen T-Shirt bekleidet.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die sich zum Tatzeitpunkt im Bereich der Frankfurter Straße Ecke Merkerhofstraße aufgehalten haben und Angaben zum Hergang des Überfalls machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221-2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 

 
06 573 · 07 2 · # 22. November 2017