Home / Aktuelle NEWS / Schweiz: Weihnachtsstimmung vor der Klosterkulisse in Einsiedeln

 
Vor der imposanten Kulisse des Benediktinerklosters findet vom 28. November bis zum 6. Dezember 2009 der Weihnachtsmarkt in Einsiedeln in der Region Luzern-Vierwaldstättersee statt. Foto: Schweiz Tourismus, By-Line: swiss-image.ch / Christof Sonderegger

Vor der imposanten Kulisse des Benediktinerklosters findet vom 28. November bis zum 6. Dezember 2009 der Weihnachtsmarkt in Einsiedeln in der Region Luzern-Vierwaldstättersee statt. Foto: Schweiz Tourismus, By-Line: swiss-image.ch / Christof Sonderegger

Frankfurt am Main – Das Diorama Bethlehem zeigt in einer der größten Weihnachtskrippendarstellungen der Welt mit über 450 handgeschnitzten Figuren die Weihnachtsgeschichte. Ebenso eindrucksvoll ist das riesige Panoramabild der Kreuzigung Christi. Das Lebkuchenmuseum lädt mit viel Einsiedler Spezialitätengeschichte zu einem Besuch ein. Daneben bietet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm weitere Winter- und Weihnachtsfreuden. Detaillierte Informationen über die Weihnachtsmärkte der Schweiz gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com/weihnachten und mit persönlicher Beratung unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 22.

Der Ortsname Einsiedeln erinnert an die dichten Wälder, von denen Einsiedeln während Jahrhunderten umgeben war und die heute noch der Region Einsiedeln ihren Reiz verleihen. Einsiedeln mit seinen über 1000 Jahren Kulturgeschichte ist der wichtigste Marienwallfahrtsort der Schweiz. Das Wintersportgebiet Hoch-Ybrig liegt nur wenige Kilometer entfernt.

In der in dieser einzigartigen Landschaft gelegenen Kulturstadt findet der größte Weihnachtsmarkt der Region Luzern-Vierwaldstättersee statt. Hunderte von Christbäumen stehen auf der 400 Meter langen, autofreien Flaniermeile und über 120 Marktstände auf dem imposanten Platz vor der weltberühmten Benediktiner-Abtei. Das vielfältige Kulturprogramm bietet für jeden etwas.

 

Diorama Bethlehem

In einer der größten Weihnachtskrippendarstellungen der Welt zeigt das Diorama Bethlehem die Weihnachtsgeschichte von der Verkündigung, der Geburtsszene und der Ankunft der Heiligen Drei Könige bis zur Flucht nach Ägypten. Der Betrachter sieht die Szenen in einer originalgetreuen Nachbildung von Bethlehem. Der nahtlose Übergang von der plastischen Landschaft auf 80 Quadratmetern zum gemalten 30 Meter langen Hintergrund ist das Außergewöhnliche an der Darstellung – über 450 handgeschnitzte Figuren begeistern den Betrachter.

 

Panoramabild Kreuzigung Christi

Eine weitere Attraktion ist das Panoramabild der Kreuzigung Christi, ein Rundgemälde von 100 Metern Länge und 10 Metern Höhe. Es zeigt die Kreuzigung Christi umrahmt von Stadt und Landschaft von Jerusalem. Die eindrückliche Wirkung beruht auf der Rundumsicht, die den Betrachter mitten in die Landschaft stellt.

 

Lebkuchenmuseum

Das Lebkuchenmuseum der Schafbockbäckerei „Goldapfel“ zeigt Backstubengeräte und alte Holzmodelle, die in früheren Zeiten zur Herstellung der berühmten Einsiedler Spezialitäten benutzt wurden. Im Nostalgie-Laden der Lebkuchenbäckerei „Goldapfel“ fühlt sich der Besucher in der originalgetreuen Einrichtung in die Mitte des 19. Jahrhundert versetzt. Dazu gibt es wohlduftendes Wallfahrtsgebäck, hergestellt nach uralten Rezepten.

 

Quelle: Schweiz Tourismus, Peter Schmidtchen

 
06 2251 · 07 2 · # 25. Juni 2017