Home / Aktuelle NEWS / ARD-Starquiz: Maria Riesch gewinnt 25.000 Euro für Adveniat

 

Adveniat-Botschafterin engagiert sich für Hilfsprojekt in argentinischem Skiort.

Maria Riesch stellte sich gemeinsam mit Bundesliga-Trainer Ralf Rangnick den Fragen von Moderator Jörg Pilawa. Mit ihrem Quizerlös unterstützt die Slalom-Weltmeisterin von Val d'Isère und dreifache Weltcupsiegerin ein Hilfsprojekt im argentinischen Wintersportgebiet Bariloche, das der verarmten Bevölkerung am Rande der Skipisten zugute kommt. Urheber: NDR. Copyright © Adveniat

Maria Riesch stellte sich gemeinsam mit Bundesliga-Trainer Ralf Rangnick den Fragen von Moderator Jörg Pilawa. Mit ihrem Quizerlös unterstützt die Slalom-Weltmeisterin von Val d'Isère und dreifache Weltcupsiegerin ein Hilfsprojekt im argentinischen Wintersportgebiet Bariloche, das der verarmten Bevölkerung am Rande der Skipisten zugute kommt. Urheber: NDR. Copyright © Adveniat

Hamburg/Essen – Ski-Weltmeisterin Maria Riesch hat beim ARD-Starquiz mit Jörg Pilawa 25.000 Euro für das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat erspielt. Mit ihrem Quizerlös unterstützt die Slalom-Weltmeisterin von Val d’Isère und dreifache Weltcupsiegerin ein Hilfsprojekt im argentinischen Wintersportgebiet Bariloche, das der verarmten Bevölkerung am Rande der Skipisten zugute kommt. Weitere 25.000 Euro spendet Maria Riesch für die Sir Edmund Hillary Stiftung. „Gemeinsam mit Adveniat setze ich mich für die Menschen ein, die nicht von unserem schönen Sport profitieren“, sagte die Sportlerin. „Ich kenne das Skigebiet Bariloche von meinem Sommertraining. Bei aller Schönheit war ich immer schockiert vom extremen Gegensatz zwischen Reich und Arm. Direkt neben den modernen Pistenanlagen herrscht bittere Armut. Insbesondere der indianischen Bevölkerung fehlt es an allem. Gerade für die, die hier im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke bleiben, macht sich Adveniat mit diesem Projekt stark.“

Prälat Bernd Klaschka, Geschäftsführer des katholischen Hilfswerks, freute sich über den eingespielten Gewinn, besonders aber über das Engagement der prominenten Unterstützerin: „Das Quiz war für Adveniat in doppelter Hinsicht ein Hauptgewinn. Wir sind froh, dass wir Maria Riesch als Botschafterin für die gute Sache gewinnen konnten. Sie ist nicht nur eine Ausnahmeerscheinung im Sport, sondern übernimmt auch Verantwortung für die Menschen, die auf der Schattenseite des Ruhms stehen. Als Sympathieträgerin vor allem für junge Leute wird Maria Riesch uns auch in Zukunft dabei helfen, für die Anliegen der Menschen in Lateinamerika zu werben.“ Insgesamt acht Prominente gingen beim ARD-Starquiz an den Start. Maria Riesch stellte sich gemeinsam mit Bundesliga-Trainer Ralf Rangnick den Fragen von Moderator Jörg Pilawa. Das Kandidatenteam erspielte insgesamt 100.000 Euro für einen guten Zweck und war damit Spitzenreiter des Abends. Quelle: Adveniat

 
06 8628 · 07 2 · # 22. November 2017