Home / Unterhaltung / Kino / 007 Drehort Chile sorgt für Begeisterung bei der Filmcrew

 

Drehort Chile sorgt für Begeisterung bei Darstellern und Regisseur

Nadja Auermann besuchte die James Bond Premiere und äußerte sich nach dem Film begeistert zum Drehort Chile: ´Die Orte im Film, das einsame Dorf und die Wüste haben mein Herz berührt. Chile ist so ganz anders, als ich dachte.´ Foto: STAR PRESS / KAY KIRCHWITZ / ProChile"

Nadja Auermann besuchte die James Bond Premiere und äußerte sich nach dem Film begeistert zum Drehort Chile: ´Die Orte im Film, das einsame Dorf und die Wüste haben mein Herz berührt. Chile ist so ganz anders, als ich dachte.´ Foto: STAR PRESS / KAY KIRCHWITZ / ProChile

Berlin – Zur Deutschlandpremiere des neuen und teilweise in Chile gedrehten James Bond Films „Ein Quantum Trost“ kamen gestern mehr als 1000 Premierengäste ins Sony-Center am Potsdamer Platz, unter ihnen auch Regisseur Marc Forster sowie die Hauptdarsteller Daniel Craig und Olga Kurylenko. Wie bereits seine Vorgänger glänzte der neue Bond Film wieder mit außergewöhnlichen und exklusiven Drehorten. Einer der atemberaubendsten Schauplätze des Films war Chile. Mit seiner einzigartigen und abwechslungsreichen Landschaft bot Chile genau den richtigen Facettenreichtum für eine hochkarätige Hollywoodproduktion wie James Bond. Somit sorgten die in Chile gedrehten Szenen bei den Hauptdarstellern für besonders große Begeisterung. Für Daniel Craig war der Dreh in Chile eines der beeindruckendsten Erlebnisse seiner Bond Karriere: „Die Atacamawüste ist einer der erstaunlichsten Orte, die ich in meinem ganzen Leben gesehen habe. In der ESO-Sternwarte habe ich die friedvollsten Nächte aller Zeiten verbracht. Ich würde sofort wieder in Chile drehen.“ Bond-Girl Olga Kurylenko empfand die Drehtage in Chile als ganz besonders spannend: „Ich hatte eine wundervolle Zeit in Chile. Die Drehorte waren aufregend und beeindruckend.“ Zwei Wochen lang fanden die Dreharbeiten zu „Ein Quantum Trost“ in der Region Antofagasta statt. Der Schweizer Regisseur Marc Forster schwärmt noch heute von den idealen Produktionsbedingungen und begründet seine Wahl für Chile als Drehort wie folgt: „Der Dreh in Chile war fantastisch: Super Locations, wunderbare Bedingungen. Ich würde es jederzeit wieder tun. Als ich zum ersten Mal dort war, wusste ich sofort, dass wir hier drehen mussten. Das Observatorium der Europäischen Südsternwarte ist ein sehr spezieller Platz, den es nur einmal auf der Welt gibt. Die Einsamkeit der Wüste war genau der richtige Ort, Bond von seiner menschlichen Seite zu zeigen. Außerdem war das chilenische Essen wunderbar, der Wein hervorragend.“ Auch die prominenten Premierengäste waren fasziniert von den atemberaubenden Kulissen, die Chile zu bieten hat. Produzent Bernd Eichinger äußerte sich beeindruckt: „Isabel Allende habe ich zwar schon verfilmt, aber wenn mir ein neuer Stoff einfällt, der Bezug zu Chile hat, wäre es schön, dort zu drehen.“ Hingerissen von Chile war auch das Topmodell Nadja Auermann: „Die Orte im Film, das einsame Dorf und die Wüste haben mein Herz berührt. Chile ist so ganz anders, als ich dachte.“ Professionelle Unterstützung vor Ort erhielt das Produktionsteam um Marc Forster durch die ProChile Tourism and Film Locations Section, die sich u.a. speziell um die Vermittlung von Chile als Drehort für internationale Filmproduktionen einsetzt. Für die Gäste der Premiere gab es nach dem cineastischen Augenschmaus auch ein kulinarisches Highlight aus Chile zu genießen. Die nach der Premiere überreichten Giveaway-Taschen beinhalteten mit einem für Chile charakteristischen Wein der Sorte Carmenère Syrah Reserva 2006 einen ganz besonderen chilenischen Abschiedsgruß.

Über ProChile: ProChile ist ein Exportförderungsbüro der chilenischen Regierung mit 53 Vertretungen weltweit, das kleine und mittelständische chilenische Unternehmen dabei unterstützt, innovative Produkte auf den Auslandsmärkten zu platzieren. Die Erstellung von Marktinformationen und die Organisation von Messebeteiligungen und Handelsmissionen sind hierbei wichtige Instrumente. Gleichzeitig sucht ProChile den Dialog mit den ausländischen Geschäftspartnern und informiert vor Ort über Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten in Chile. In Deutschland ist ProChile in Berlin und Hamburg vertreten. Pressekontakt: cpz Ogilvy Public Relations

 
06 2009 · 07 2 · # 23. November 2017